Urologische Praxis
Urologische Praxis 

Ambulante Operationen

In den Jahren 2000–2014 haben wir in unseren ambulanten OP-Zentren weit über 4000 Eingriffe durchgeführt. Die Komplikationsraten sind sehr gering und liegen unter den zu erwartenden Zahlen.
Die häufigsten durchgeführten urologischen Eingriffe sind nachfolgend kurz erklärt:

Vasoresektion:

Durchtrennung der Samenleiter bei abgeschlossener Familienplanung. Durchführung in Schmerzfreiheit mit leichter Beruhigungsnarkose (Sedoanalgesie) unter Herz-Kreislauf-Überwachung.
Dauer ca. 20 min.

 

 

Vaso-Vasostomie:

Mikrochirurgische Rekonstruktion der Samenwege unterm Operationsmikroskop
zur Wiederherstellung der Zeugungsfähigkeit nach erfolgter Samenleiter-durchtrennung. Hohe Erfolgsrate mit Durchgänigkeitsraten von über 90 %.
Durchführung in Vollnarkose. Dauer ca. 2 Stunden.
Weitere Informationen finden Sie unter Vaso-Vasostomie.

 

 

TESE:

Testikuläre Spermienextraktion. Gewebeentnahme aus dem Hoden bei fehlenden Spermien (Azoospermie) im Ejakulat. Auch bei Azoospermie finden sich in noch ca. 70 % Spermien, die für die künstliche Befruchtung (ART/ICSI) benutzt werden können und zunächst eingefroren (kryokonserviert) werden.
Durchführung in Vollnarkose. Dauer ca. 45 min.

 


Hydrocelen/Spermatocelenresektion:

Entfernung von gutartigen Zysten am Hoden/Nebenhoden. 
Durchführung in Vollnarkose. Dauer ca. 45 min.

 

 

Varicocelen-Resektion:

Entfernung der Hodenkrampfader am linken Hoden durch einen kleinen Leistenschnitt. Die Hodenkrampfader kann möglicherweise die Spermienproduktion schädigen.
Eingriff in Vollnarkose. Dauer des Eingriffes ca. 45 min.

 

 

Nierenstein-Zertrümmerung (ESWL):

Durch die Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL) werden mit Hilfe von Stoßwellen Nierensteine zertrümmert, die dann auf natürlichem Wege ausgeschieden werden können.
Eingriff in Vollnarkose oder Sedoanalgesie. Dauer ca. 45 min.

 

 

Zirkumzison:

Beschneidung aus medizinischen, religiösen oder kosmetischen Gründe.
Eingriff in Vollnarkose (oder auf Wunsch in lokaler Betäubung). Dauer ca. 30 min.

 

 

Prostatabiopsie:

Probenentnahme mittels "Biopsiepistole" aus der Prostata zum Ausschluss eines Prostatakarzinoms. Die Durchführung erfolgt in Sedoanalgesie schmerzfrei und immer unter Ultraschallkontrolle.

 

 

 

 

 

Hier können Sie unsere Patienten-
information über ambulante
Operationen downloaden.

Weitere Informations-Flyer
finden Sie hier >>

Kontakt

Urologische Fachpraxis
Dr. med. Klaus Rüdiger
Dr. med. Monika Schwörer
 

Schiffstr. 9 (Schwarzwaldcity)
79098 Freiburg im Breisgau

Tel.: +49 761-35933
Fax: +49 761-31297

E-Mail:praxis@vasovaso.de
 

Im Notfall: 116 117
Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Urologische Praxis, Dr. med. Klaus Rüdiger, 2018